September 2011 - Heli Grünauer, Skilehrerin in Rußbach, Skiregion Dachstein West Heli Grünauer, Skilehrerin in Rußbach, Skiregion Dachstein West

Gerzkopf – Schäferhütte – Pirnitzalm

, am 14.09.2011

Zwei Tage, zwei Wanderungen mit „Erlebnishütten“

Bei herrlichem Wetter sind wir zu Wiederholungstätern geworden und haben Thomas auf der Schäferhütte unterm Gipfel zum Gerzkopf besucht und es war wieder sehr nett!!!

Um die Schwarze Lacke am Fuße des Gerzkopf rankt sich eine Sage. Man erzählt sich, dass auf dem Grund des Sees ein goldener Wagen verborgen sei. Dieser wird von einem schrecklichen Lindwurm bewacht, der den kleinen See nach zwei Seiten untergräbt: Einmal in Richtung Filzmoos, auf der anderen Seite nach Neuberg. Wo er sich zuerst durchfrisst, werden die Wassermassen aus dem Berg brechen und die Gegend überschwemmen.
Einst sollen drei Brüder versucht haben, den goldenen Wagen zu bergen.
Sie hatten sich ausgemacht, dass die zwei Älteren den Wagen heraus ziehen sollten, während der Jüngste beten solle, sodass Gott ihnen beistünde.
Als die beiden Brüder den Wagen geborgen hatten, wollten sie den Wagen für sich behalten und den dritten Bruder nicht am Reichtum teilhaben lassen. Er habe ja nur gebetet und keine Arbeit geleistet.
In jenem Augenblick versank der goldene Wagen wieder in der Schwarzen Lacke.

Thomas als Wurzelgraber ;-) er zeigt uns die Gelbwurz und wie sie in Schnaps angesetzt wird. Sie soll ein hervorragendes Heilmittel bei Wunden sein.

Angesetzter Preiselbeer- und Gelbwurzschnaps

Wanderung Tag 2 in Hüttau zur Pirnitzalm

mehr Fotos davon gibt’s auf  http://www.helis-fototreff.com „Heimat“

bin dann mal weg,

Heli

Ob Wanderer, Radfahrer, Kletterer oder Taucher – am Gosausee kommen alle auf ihre Kosten

, am 10.09.2011

bald gibt’s keinen Gletscher mehr

an der Milchbar :-)

Genussradler

auch der Klettersteig ist sehr beliebt und sieht für Spaziergänger spektakulär aus

abgetaucht – vielleicht war’s ja das Ungeheuer vom Gosausee ??? ;-)

einfach nur geniessen!

noch ein Blick auf den Dachstein …

dieser gemütliche Abendspaziergang um den Gosausee ließ uns zufrieden den Tag ausklingen

Ein schönes Wochenende wünscht euch aus Russbach,

Heli

http://www.helis-fototreff.com

Grüss Gott am Hahnbaum

, am 07.09.2011

Zu jeder Jahreszeit lädt der Hausberg der St. Johanner zu einer sportlichen Aktivität ein.
Im Winter trifft man auf der Hahnbaumalm die Schitourengeher, Alpinfahrer und Rodler.
In der Schnee freien Zeit ist diese ein beliebter Treffpunkt für Wanderer und Mountainbiker.
Es gibt hier auch eine jährliche Wertung wer am öftesten mit  Tourenschi bzw. mit dem Rad die Hahnbaumalm erreicht.

Am Mittwoch und am Donnerstag ist Ruhetag – an allen anderen Tagen freut sich der Wirt auf euren Besuch!

Wieder von Russbach liebe Grüsse,

Heli

http://www.helis-fototreff.com

Bergmesse am Hochgründeck

, am 05.09.2011

… am schönsten Aussichtspunkt des Pongaues – Land Salzburg

Das Hochgründeck ist einer der höchsten bewaldeten Berge Europas und zählt zu den schönsten Aussichtsbergen Österreichs. Es ist ein Wanderziel für die ganze Familie und auf gut befestigten Wegen von 4 Orten aus in 1 bis 3 Stunden bequem zu erreichen. Ein herrliches Bergpanorama mit ca.300 Berggipfeln, darunter einige 3000er erwartet euch bei schönem Wetter. Immer wieder gibt es Bergmessen entweder beim Gipfelkreuz wie gestern oder bei der Wilhelmskirche eine Kirche die für alle Religionen offen ist!

Blick zur Wilhelmskirche und zum Heinrich Kienerhaus

Die Musiker aus Berndorf umrahmten die Messe

Unsere lustige Wandergruppe

Auch für Kinder ist das Hochgründeck gut erreichbar – ein Wanderziel das ich euch sehr empfehlen kann!!!

Einen guten Start in die neue Woche wünscht euch aus Russbach,

Heli

http://www.helis-fototreff.com


Wanderung auf der Postalm zur Rettenegghütte

, am 02.09.2011

Zur über 400 Jahre alten Rettenegghütte gelangt man über die Postalm-Mautstraße, entweder von Strobl aus oder über das Lammertal. Vom Parkplatz auf der Postalm nimmt man den Rundweg eins Richtung Braunedl und wandert auf einem gut beschilderten Almweg eine gute dreiviertel Stunde zur Rettenegghütte auf 1.222 Metern Höhe. Auch von Russbach kann man auf die Rettenegghütte wandern. Der Weg führt über die Rinnbergalm zur Turnau – dort zweigt man rechts ab.

Die Alm wird von den Altbauersleuten Elfriede und Matthäus Praniess, besser bekannt als Rettenegg Elli und Hois, bewirtschaftet. Besonders stolz sind die beiden auf das „beste Wasser der Postalm“, das stets mit einer Temperatur von sechs Grad aus ihrem Brunnen sprudelt. Der Altbauer hat ein eigenes kleines Kraftwerk für die Hütte entworfen. Das Kraftwerk sorgt für die nötige Energie und Licht auf der Alm.

Komm, setz dich, meinte die Kuh :-)))


Wir haben uns aber erst auf der Alm niedergelassen. Mein Bruder (Wirt von der Hahnbaumalm) feierte Geburtstag und hatte uns zu dieser schönen Wanderung und zu an guatn Bratl eingeladen – DANKE!

Für dieses Wochenende wünsch ich ihm viel Spass beim Hundsdaschlogn in Flachau!

Allen Lesern eine schöne Woche,

eure Heli aus Russbach

Neue Webseiten mit vielen Fotos: http://www.helis-fototreff.com