Wanderung zur Rinnbergalm

, am 07.11.2011

 

Übern „Kniabeisser“ steigen wir durch den bunten Laubwald hinauf zur Rinnbergalm

Auch die Lerchen sind schon golden gefärbt – der richtige Winter kommt übrigens erst wenn die Lerchen ihre Nadeln verloren haben

Blick auf die Rinnbergalmen

… und auf den Dachstein

Bei da Hanni gibts a guate Jausn

Wer aller da ist kann man in der Brille seh’n ;-)

…und hier :-)

Es war jedenfalls wieder super und man kann nur hoffen, dass uns diese schönen Spätherbsttage noch länger erhalten bleiben!

Vergesst nicht euch das erste Adventwochenende für den Russbacher Adventmarkt frei zu halten – neue Fotos vom letzten Jahr habe ich gerade hochgeladen!

Einen guten Start in die neue Woche wünscht euch,

Heli

Wanderung auf der Postalm zur Rettenegghütte

, am 02.09.2011

Zur über 400 Jahre alten Rettenegghütte gelangt man über die Postalm-Mautstraße, entweder von Strobl aus oder über das Lammertal. Vom Parkplatz auf der Postalm nimmt man den Rundweg eins Richtung Braunedl und wandert auf einem gut beschilderten Almweg eine gute dreiviertel Stunde zur Rettenegghütte auf 1.222 Metern Höhe. Auch von Russbach kann man auf die Rettenegghütte wandern. Der Weg führt über die Rinnbergalm zur Turnau – dort zweigt man rechts ab.

Die Alm wird von den Altbauersleuten Elfriede und Matthäus Praniess, besser bekannt als Rettenegg Elli und Hois, bewirtschaftet. Besonders stolz sind die beiden auf das „beste Wasser der Postalm“, das stets mit einer Temperatur von sechs Grad aus ihrem Brunnen sprudelt. Der Altbauer hat ein eigenes kleines Kraftwerk für die Hütte entworfen. Das Kraftwerk sorgt für die nötige Energie und Licht auf der Alm.

Komm, setz dich, meinte die Kuh :-)))


Wir haben uns aber erst auf der Alm niedergelassen. Mein Bruder (Wirt von der Hahnbaumalm) feierte Geburtstag und hatte uns zu dieser schönen Wanderung und zu an guatn Bratl eingeladen – DANKE!

Für dieses Wochenende wünsch ich ihm viel Spass beim Hundsdaschlogn in Flachau!

Allen Lesern eine schöne Woche,

eure Heli aus Russbach

Neue Webseiten mit vielen Fotos: http://www.helis-fototreff.com

Russbacher Almfrühling

, am 13.04.2011

… auf den Rinnbergalmen

Heute liegt das Blütenmeer wieder unter einer Schneedecke – es hat bis ins Tal herunter geschneit, morgen dann mehr davon!

Aus Russbach liebe Grüsse,

Heli

Von der Rinnbergalm zur Traunwandalm

, am 27.08.2010

Mit Blick auf den Dachstein und vorbei an glücklichen Kühen wandern wir über die Angerkaralm weiter zur Traunwandalm

Elfriede hat auf dem Weg von Russbach rauf einen Riesen Herrnpilz gefunden – dahinter kann man  gut busseln wie man sieht :-)

Während Toni uns ein Holzhackermuas zubereitet, stillen wir erst mal unseren Durst!

ein halbes Kilo Butter wird in der Muaspfanne geschmolzen

Mit heißem Wasser wird der Teig aus einem  Kilogramm gesalzenem Mehl in die richtige Konsistenz gebracht

und kommt in die heisse Pfanne

Jetzt wird so lange mit dem Muasa zerstossen und das Muas knusprig am sehr heißen Herd goldgelb gebacken

und dann wird es mit vielen Löffeln den hungrigen Wanderern serviert

noch schauen alle etwas unsicher, da es ja eine ganz besondere Speise ist, die kaum jemand kannte – aber nach dem ersten Bissen waren sich alle einig – es schmeckt – und wie!

und – in „null komma nix“ war die Pfanne leer

Elfriede sorgt noch für’s obligate Schnapserl und wir machen uns glücklich und gut gesättigt auf den Weg ins Tal

Es war ein einzigartiger aber auch Kalorien reicher Tag:-) und ein lieber Gruss geht nochmal an die Wandertruppe nach Salzburg!

Herzlichst,

Heli

Wanderung Rinnbergalm – Traunwandalm

, am 26.08.2010

Zuerst geht es entlang des Rinnbaches, vorbei an der Abzweigung zum Jungbrunnenweg, in einer ca. einstündigen Wanderung zu den Rinnbergalmen

Bei Hanni finden wir ein echtes Schlaraffenland vor – die Jause dort ist genial und köstlich!

es kommt alles auf den Tisch was die Hanni herstellt, zwei Leib Käse, verschiedene Weichkäsearten, Hirschschinken, gute Bauernbutter, ein Topf mit Grammelschmalz und Vielem mehr

Nach diesem Genuss für den Gaumen ist ein Schnapserl nicht zu verachten ;-)

Während Manfred noch vom Hirschschinken träumt, besucht Maria das Erlebnis Wc hinterm Haus:-)

Wir verabschieden uns von Hanni und sind uns sicher bald wieder zu kommen.

Von der Wanderung zur Traunwandalm morgen dann mehr!

Für heute wünsche ich euch einen erlebnisreichen Tag,

eure Heli


Warning: file_get_contents(index.php): failed to open stream: No such file or directory in /nfs/c03/h06/mnt/58253/domains/tiefschnee.com/html/wp-includes/plugin.php on line 452